21. November 2016 by George Anakin Was mich bewegt 0

Fotografie, fast alles fake?

Fotografie, fast alles fake?

Täglich sehen wir Photos hier auf Facebook; täglich werden Millionen bearbeiteter Fotos ins Web geladen. Die ‚Images’ haben aber nichts mit der Realität zu tun und Menschen die sich mit bearbeiteten Fotos brüsten, auf denen sie Topmodels ähneln, sind arm dran.

Wir Fotografen und Künstler arbeiten oft Tage an einer Idee, suchen Models und gute Visagisten… nach 3 Stunden Retusche endlich fertig und dann ab damit, in die große Wolke auf Facebook. Was gibt es dafür? Ein paar LIKES und wenig Beachtung, weil letztendlich alles gleich aussieht. Jeden Tag hunderte von Dessous Fotos auf Facebook mit – Gigantischen Bodys -, die morgendlich erhöhten Testosteronspiegel der Männer sorgen dann für viele LIKES. Kennt man die Models persönlich, sind es Menschen wie Du und Ich, mit Makeln.

fotografie__fast_alles_fake_Ich achte stets darauf die Ware Schönheit eines Menschen zu zeigen… diese kommt von innen und das ist auch wirklich wahr. Ein schlechter Mensch hat vor der Kamera keine positive AURA und keine Ausstrahlung und das kann auch keiner mit Photoshop hinbiegen. In meinen SHOOTINGS hat man immer Spaß und ich möchte mit meinen Arbeiten die SEELE zeigen. Julia, das Model auf dem Foto hier, ist ein gutes Beispiel, dass auch unbearbeitete (51 MP RAW) Dateien eines Menschen durchaus noch Seele zeigen…

Damit Ihr sehr was 51MP einer Canon 5DSR mit einem 85mm Festbrennweiten-Objektiv so heraus kitzeln… ‚aus 4 Meter Abstand zum Model’… der Link zur RAW, ins Jpeg… umgewandelt. Man sieht jedes Haar, jede Pore und vor allem die Seele, das Glück und die ‚Happyness’ eines jungen Menschen. In diesem Sinne sollten wir langsam umdenken und unseren Kindern wieder die Realität zeigen, wie es auch auf den Laufstegen üblich ist.

Model ist, wer unbearbeitet ‚wunderschön’ aussieht… alles andere ist eine Photoshop-Vorlage, meine Lieben.

George

RAW: http://www.george.li/julia.jpg [20.7 MB] H&M Anna Schmid

Ich, als Fotograf, habe die Möglichkeit, mit meinen Fotos die Menschen zu berühren und ihnen einen Anlass zum Träumen oder Nachdenken zu geben. Der Grund, warum wir kein besseres Leben für uns erschaffen können, ist der, dass es bereits perfekt ist. Das Problem ist, dass wir diese Vollkommenheit nicht erkennen…

Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top